top of page

Bundesvereinigung Bauwirtschaft: Vorsitzender Marcus Nachbauer wiedergewählt


Marcus Nachbauer wurde auf der gestrigen Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung Bauwirtschaft in Berlin als Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Der 50-jährige Gerüstbauunternehmer aus Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) steht seit dem 13. März 2019 der Bundesvereinigung vor. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der Eugen Nachbauer GmbH & Co. KG und Präsident des Bundesverbands Gerüstbau.


„Ich bedanke mich sehr für das Vertrauen der Mitglieder. Historisch hohe Materialkosten, steigende Bauzinsen und sinkende Auftragszahlen – es sind keine einfachen Zeiten für die Bauwirtschaft. Jetzt kommt es darauf an, die negativen Auswirkungen auf heimische Betriebe und Arbeitsplätze so gering wie möglich zu halten, um die Bautätigkeit nicht zu gefährden. Aber ich bin zuversichtlich. Gemeinsam werden wir auch die jetzigen Herausforderungen meistern.“


Ebenfalls einstimmig wiedergewählt wurden die Stellvertretenden Vorsitzenden Reinhard Quast, Präsident Zentralverband Deutsches Baugewerbe, und Michael Hilpert, Präsident des Zentralverbands Sanitär Heizung Klima. Neu in den Vorstand gewählt wurde Guido Müller, Präsident des Bundesverbands Farbe Gestaltung Bautenschutz.


Die Bundesvereinigung Bauwirtschaft ist der Zusammenschluss des deutschen Bau- und Ausbauhandwerks und repräsentiert in 16 Verbänden rund 370.000 Betriebe mit 3,4 Mio. Beschäftigten. Die Betriebe erbringen rund 80 Prozent aller Bauleistungen in Deutschland.

Comments


bottom of page