Ullrich Huth feierte seinen 65. Geburtstag

Der Vorsitzende von Holzbau Deutschland - Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes feierte am 30. Dezember 2013 seinen 65. Geburtstag.

Der Holzbauunternehmer aus Alzey steht seit dem Jahr 2006 an der Spitze der nationalen Holzbauorganisation, gehört dem Vorstand des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes an und übernimmt im Januar 2014 das Präsidentenamt der Europäischen Vereinigung des Holzbaus (EVH).
Ullrich Huth ist gelernter Zimmerer und absolvierte nach seinem Wehrdienst Anfang der 70er Jahre sein Architekturstudium an der Fachhochschule Mainz. Nach dem Abschluss war der Diplom-Ingenieur zunächst in einem Architektenbüro tätig, es folgten Positionen als Bauleiter in einem Fertighausunternehmen bzw. als Betriebsleiter in einem Ausbauhaus- sowie in einem Innenausbauunternehmen. 1984 gründete Ullrich Huth seinen Holzbaubetrieb in Alzey, der er inzwischen zusammen mit seinen Kindern Isabel Messinger und Yves Huth führt.

Mit der Wahl zum Obermeister der Zimmererinnung Alzey 1991 begann das ehrenamtliche Engagement Ullrich Huths für die Berufsorganisation des Zimmererhandwerks. Bis heute ist er Obermeister der inzwischen fusionierten Innung Alzey-Worms. Von 1995 bis 2006 war er Leiter der Fachgruppe Zimmerer- und Holzbaugewerbe im Baugewerbeverband Rheinhessen-Pfalz.

Neben seinem Engagement für den Holzbau war Huth auch für die Deutsche Holzwirtschaft aktiv. Von 2008 bis 2011 war er Präsident des Deutschen Holzwirtschaftsrates (DHWR), ein Jahr zuvor und von 2011 bis 2013 war er DHWR-Vizepräsident.

Neben dem umfangreichen Engagement für den Holzbau ist Ullrich Huth in seinem kommunalen Umfeld aktiv. Seit 1994 ist er Mitglied des Stadtrates der Kreisstadt Alzey.

Weitere Informationen über Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister
im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes finden Sie hier:
www.holzbau-deutschland.de