Schlagwort:"Friedhofsysteme"

Erlaubnis zur Bestattung außerhalb öffentlicher Friedhöfe – RAL-zertifizierte Grabkammer als Problemlöser

10. Oktober 2019 Die serbisch-orthodoxe Kirche in Deutschland hat einen Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zur künftigen Erdbestattung von Klosterangehörigen auf dem Klostergrundstück in Eiterfeld-Ufhausen in Hessen gestellt.

Gütegemeinschaft Friedhofsysteme e.V. feiert 20-jähriges Bestehen

10. Oktober 2019 Die Gütegemeinschaft Friedhofsysteme e.V. ist eine Gemeinschaft aus Friedhofkompetenz wie Systementwickler und -hersteller, zertifizierte Friedhofplaner und -träger.

Graböffnungen bescheinigen Systemtauglichkeit von RAL-zertifizierten Grabkammern

20. August 2019 Alte, aber auch neuzeitliche Friedhöfe stoßen heute oft in mehrfacher Weise an ihre Grenzen. Ungeeignete Bodenverhältnisse, Wasserprobleme, nicht funktionierende Prozesse, zunehmende Überhangflächen und Umweltbelastungen erschweren die Verlängerung oder gar Neuvergabe von Erdgräbern, so Hubert Schmitt, Vorsitzender der RAL-Gütegemeinschaft Friedhofsysteme in Berlin.

Migration fordert neue Bestattungsformen auf Friedhöfen

04. Juli 2019 Die anhaltenden Zuwanderungen und Flüchtlingsströme aus Ländern mit unterschiedlicher religiöser Herkunft zwingen die Friedhofsbetreiber dazu, auch für diese Bevölkerungsgruppen geeignete Bestattungslösungen anzubieten.

Kampagne „Zukunft Friedhof – Planung mit System“ ist ein voller Erfolg

28. Mai 2019 Mit der Öffentlichkeitskampagne „Unser Anliegen ist Ihr Friedhof: Zukunft Friedhof - Planung mit System“ hat die Gütegemeinschaft Friedhofsysteme e.V. Städte, Kommunen und Gemeinden sowie kirchliche Institutionen in Ihrer Funktion als Friedhofsträger angeschrieben und auf die veränderten Anforderungen in der Friedhofs- und Bestattungskultur hingewiesen.

Infrastrukturimmobilie Friedhof / Qualitätsicherung durch RAL

07. Mai 2019 Bei den rund 32.000 Friedhöfen in Deutschland mit über 40 Millionen Gräbern auf 350 Quadratkilometern Fläche in öffentlicher und kirchlicher Trägerschaft gibt es neben der Kostenunterdeckung von 1 Milliarde Euro im Jahr bei rund 2,5 Milliarden Euro/Jahr an Friedhofsgebührenvolumen einen weiteren Aspekt, den es zu bewältigen gilt.