Estrich- und Belaggewerbe: Finanzielle Förderung für Maßnahmen zur Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz.

Da die Unfallzahlen bei den Unternehmen in der Bauwirtschaft seit einigen Jahren stagnieren, will die BG BAU mit der Initiative ‚Anreizsysteme der Prävention‘ neue Impulse für eine weitere Senkung der Arbeitsunfälle geben.

„Die Bundesfachgruppe Estrich und Belag im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes unterstützt dieses Anliegen ausdrücklich“, so Bertram Abert, Vorsitzender der Bundesfachgruppe.

Für das Estrich- und Belaggewerbe sind speziell zwei Maßnahmen interessant:

  • die Nachrüstung oder Erstausstattung von benzinbetriebenen Estrich- und Betonglättern mit Katalysatoren und
  • die Förderung der Anschaffung von Entstaubern (Staubklasse M, keine Staubsauger).

Diese und alle weiteren aktuell geförderten Maßnahmen sind auf der Internetseite der Prävention der BG BAU veröffentlicht. Hier gibt es weiterführende Informationen zu den genauen Förderungsbedingungen sowie Spezifikationen der einzelnen Maßnahmen und Anträge. Die Antragsformulare können ebenfalls dort heruntergeladen werden.
(21.10.2013) Hinweis:
Die Förderung der Anschaffung von Entstaubern ist beendet, da die Fördermittel durch die Mitgliedsbetriebe ausgeschöpft wurden.